Lade Veranstaltungen

Rassismus, Ausgrenzung und Hass begegnen vielen Menschen tagt glich in Deutschland. Das MiSO-Netzwerk Hannover e. V. m chte im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus ein Zeichen der Solidarität mit Gegner*innen und Opfern von Rassismus setzen und Haltung zeigen! Am Mittwoch, 23.03.2022, um 18 Uhr in der Ada-und-Theodor-Lessing Volkshochschule (Burgstr. 14, 30159 Hannover) gibt Philip Schlaffer – ein Aussteiger aus der rechtsextremen Szene – schonungslose Einblicke in sein vergangenes Leben zwischen rechter Gewalt, Hass und schneller Radikalisierung. Seine Geschichte möchte aufklären und vor allem warnen vor den Gefahren des Rechtsextremismus.
Doch rassistische Hetze und Hass bestimmen auch immer mehr die virtuelle Welt. Doch was kann man gegen diese Gefahr machen? Diese Frage steht im Zentrum einer anschließenden Podiumsdiskussion mit Djenabou Diallo-Hartmann, Wilma Nyari, Bala Subramanian Ramani, Jesse Jeng, Haytham Hmeidan und weiteren Gästen.

Teilnahme: kostenlos / 3G Regelung
Anmeldung unter: info@adv-nord.org oder olga.wenzel@miso-netzwerk.de

PROGRAMM:

17:30 – 18:00
18:00 – 18:15
18:15 – 18:30
18:30 – 19:30
19:30 – 20:15
20:15 – 20:45

Moderation: Séverine Jean

Live-Stream Link
https://us06web.zoom.us/j/82722234231?pwd=S0ltUUYxTTNkRm5wQnJHMXE4Y2Z1QT09
Meeting-ID: 827 2223 4231
Kenncode: 749616

Share This Story, Choose Your Platform!

Nach oben