Podiumsdiskussion/„Fluchtursachen wirksam und nachhaltig bekämpfen“

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Podiumsdiskussion/„Fluchtursachen wirksam und nachhaltig bekämpfen“

26 September /16:00 - 19:00

kostenlos

Der Afrikanische Dachverband Nord e.V. lädt Sie herzlich in Kooperation mit dem Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V. (VEN) zur Podiumsdiskussion zum Thema ein:

„Fluchtursachen wirksam und nachhaltig bekämpfen“

am Mittwoch, den 26. September 2018, 16 – 19 Uhr
im Haus der Jugend, Maschstr. 22, 30169- Hannover.

„Die Zahl der Menschen, die sich weltweit auf der Flucht befinden, ist im letzten Jahr von 65,6 Mio. nochmals auf 68,5 Mio. Menschen gestiegen“ (UNHCR Global Trends 2017). Dabei hat sich der Großteil der Flüchtenden – 40,3 Millionen Menschen – im eigenen bzw. in benachbarte Länder bewegt. Die Gründe ihrer Flucht sind vielfältig. Zu den häufigsten Fluchtursachen gehören unter anderem Krieg, Terror, Armut, Staatszerfall und die Folgen des Klimawandels. Allein in Afrika sind mehr als 16 Millionen Menschen auf der Flucht. Die humanitäre Katastrophe der „Bootsflüchtlinge“ im Mittelmeer hat große mediale Aufmerksamkeit erlangt. Seit der sog. Flüchtlingskrise 2015 wurde die Forderung nach der Bekämpfung von Fluchtursachen laut.

Wir möchten mit Ihnen und mit Politiker*innen, Bürger*innen, Student*innen, Migrant*innen und zivilgesellschaftlichen Akteuren debattieren:

  • Wie können Fluchtursachen langfristig und nachhaltig bekämpft werden?
  • Welchen Beitrag leistet das Bundesland Niedersachsen zur Schaffung von Perspektiven für die Menschen in den Herkunftsländern?
  • Welchen Beitrag können Migrantenorganisationen hier leisten?
  • Wie kann die Zusammenarbeit zwischen Politik und Zivilgesellschaft zur Fluchtursachenbekämpfung optimiert werden?
  • Welche sind die möglichen Handlungsbereiche ([Aus-]Bildung, Landwirtschaft, Wirtschaftsförderung, Handelsbarrieren, etc.) für effektive und inklusive Fluchtursachenbekämpfung?

Auf dem Podium begrüßen wir u.a.

  • Herr Dr. Stephan Siemer, Entwicklungspolitischer Sprecher der CDU;
  • Herr Dr. Ottmar von Holz, Mitglied der Grünen im Bundestag und Mitglied des Ausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung;
  • Herr Prof. Ngehazayo Anaclet, Professor an der Leibniz Universität Hannover;
  • Herr Abdou Rahime Diallo, Referent für globale Gerechtigkeit im Kontext von Migrations-, Entwicklungs-, Bildungspolitik.

Die Diskussion wird durch künstlerische Beiträge (Poetry-Slam) untermalt.

Ablauf
16:00: Grußwort
16:15: Poetry-Slam
16:30: Impulsvortrag und Podiumsdiskussion
18:30: Publikumsfragen
19:00: Ende der Veranstaltung

Moderation: Martin Edjabou

Details

Datum:
26 September
Zeit:
16:00 - 19:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungkategorien:
,

Veranstalter

ADV-Nord e. V.
Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V.

Veranstaltungsort

Haus der Jugend
Maschstr. 22
Hannover., 30169
+ Google Karte