SPRACHMITTLERDATENBANK

SPRACHMITTLERDATENBANK

Die Sprachmittlerdatenbank unterstützt Behörden und Institutionen insbesondere in Niedersachsen Sprachmittler für die wichtigsten afrikanischen und Sprachen und Dialekte zu finden.

Viele geflüchtete AfrikanerInnen sprechen zwar Englisch oder Französisch, aber ein erheblicher Teil kann dies nicht.

Als Behörde können Sie sich hier registrieren, wenn Sie einen Sprachmittler suchen.

Wenn Sie sich als Sprachmittler registrieren wollen, dann können Sie sich hier registrieren. Als Sprachmittler erhalten Sie für Ihre Unterstützung i.d.R. ein Honorar bzw. eine Aufwandsentschädigung.

ZIELE UND AUFGABEN

Der ADV Nord e.V. sieht als eine wichtige Aufgabe, den in Not geratenen Immigranten aus Afrika zur Seite zu stehen und sie dabei gleichzeitig zu motivieren, sich aktiv in die deutsche Gesellschaft einzubringen und am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

Ein wesentlicher Aspekt ist aus Sicht des ADV-Nord e.V. die gesundheitliche Aufklärung der Flüchtlinge aus Afrika. Neben den allgemeinen Fragen zur Gesundheit, sind hier insbesondere der Impfstatus (besonders bei den Kindern) und Aids zu nennen. Eine Hauptschwierigkeit liegt hier in der Vermittlung der notwendigen Informationen, da viele afrikanische Flüchtlinge sprachlich nur schwer zu erreichen sind. Immerhin gibt es ca. 2000 verschiedene Sprachen in Afrika. Viele geflüchtete AfrikanerInnen sprechen zwar Englisch oder Französisch, aber ein erheblicher Teil kann dies nicht.

Mit diesem Hintergrund bauen wir eine Datenbank afrikanischen Sprachen auf.

Das Ziel des Projektes ist der Aufbau einer Datenbank, die die Sprachen – und wenn möglich – kulturellen Eigenschaften der afrikanischen Länder erfasst. Dazu sollen die in Niedersachsen lebenden Personen erfasst werden, die als Sprachmittler für die jeweiligen Sprachen genutzt werden könnten. Dies wäre in vielen alltäglichen Situationen bei Behörden, Institutionen, Krankenhäusern oder Ärzten eine große Hilfe.